Fachkraft der Erziehung, Sozialpädagogik oder Heilpädagogik für die Gruppe JuMP, Stellenumfang 100%

In der Jungen und Mädchen Perspektivklärungsgruppe (JuMP) können Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren an zwei Standorten (Bonn und Rhein-Sieg-Kreis) aufgenommen werden, um stark belastete familiäre Situationen zu klären, eine Kindeswohlgefährdung zu vermeiden und/oder neue Perspektiven zu entwickeln. In diesem Angebot stehen die Beruhigung und Klärung der aktuellen Situation sowie des zukünftigen Lebensmittelpunktes im Vordergrund. Zusätzlich bietet JuMP die Möglichkeit Kinder, die im Rahmen einer beendeten Krisenintervention/Inobhutnahme oder noch nicht abschließend geklärter Perspektive untergebracht werden müssen, jedoch aufgrund ihres Bedarfes eines stabilen und kontinuierlichen Settings und Umfelds bedürfen, längerfristig aufzunehmen.

Wir suchen zum Ausbau unserer beiden Standorte (Bonn/Rhein-Sieg-Kreis) der koedukativen, intensivpädagogischen Gruppe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft aus den Bereichen

Erziehung, Sozialpädagogik oder Heilpädagogik

Stellenumfang 100 %

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Stabilisierung, Begleitung und Förderung der Kinder im pädagogischen Alltag
  • Systemisches, lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten mit dem Kind und dessen Herkunftssystem
  • Gemeinsame Umsetzung von Zielplanungen mit Kindern, Eltern und Jugendamt
  • Aktivierung, Förderung, Stabilisierung individueller Ressourcen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Fach-, Hilfeplan- und Elterngesprächen
  • Organisation und Koordination des pädagogischen Alltags und aller hauswirtschaftlichen sowie verwaltungsrelevanten Aufgaben

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Freude an der pädagogischen Arbeit mit Kindern und an den dabei entstehenden Herausforderungen
  • vielfältige Fähigkeiten in der Förderung und der Gestaltung von Freizeitaktivitäten
  • Beobachtungsdiagnostische und systemische Grundkenntnisse
  • wertschätzende, systemische Haltung den Kindern und ihren Familiensystemen gegenüber
  • lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten auch unter Krisenbedingungen
  • Kooperation im Team
  • Interesse an der konzeptionellen Weiterentwicklung
  • Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu Schichtdienst und Nachtbereitschaft
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Einrichtung
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • leistungsgerechte Vergütung nach AVR mit Heimzulage, Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie zusätzlicher Altersversorgung
  • Möglichkeit der vergünstigten Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel durch JobTicket
  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz bei einem großen Jugendhilfeträger
  • fachlich fundierte Einarbeitung, Fortbildung, Supervision und Fallberatung
  • ein motiviertes und kompetentes Team
  • Mitgestaltungsmöglichkeit an der konzeptionellen und fachlich inhaltlichen Weiterentwicklung des Angebots

Wenn Sie Interesse an dieser Aufgabe haben, richten Sie bitte Ihre aussagekräfte und vollständige Bewerbung, gerne per E-Mail, an:

CJG Hermann-Josef-Haus
Thorsten Menzner
Dechant-Heimbach-Straße 8
53177 Bonn
E-Mail: bewerbung~cjg-hjh.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Suchbegriff eingeben:


CJG Hermann-Josef-Haus

Dechant-Heimbach-Straße 8
53177 Bonn-Bad Godesberg
Tel. 0228 95134-0
Fax 0228 95134-66
info~cjg-hjh.de