Mutter-Kind-Intensivgruppe


Aufnahmealter:
Schwangere und Mütter mit ihren Kindern im Alter zwischen 0-6 Jahren
Plätze: 7 Mutter-Kind-Paare
Gesetzl. Grundlage: SGB VIII § 19

Hier können Sie den Flyer MutterKindZentrum - Haus Regina downloaden

Zielgruppe

Die Mutter-Kind-Gruppe ist ein Intensivangebot für Schwangere und Mütter, die aufgrund ihrer individuellen Entwicklung oder ihres bisherigen sozialen Umfeldes besondere Ansprüche stellen, u.a.

  • Mütter mit besonderer Hilfsbedürftigkeit aufgrund ihrer eigenen Sozialisation und Erfahrungen, die ihr Leben mit Kind bewältigen wollen
  • Mädchen, die sehr jung Mutter geworden sind und wo keine Sicherheit besteht, ob sie ihre Mutterrolle ausüben können
  • Mütter mit schwierigem psychosozialen Hintergrund
  • geistig eingeschränkte junge Frauen, deren Ressourcen unklar sind
  • Mütter, die aufgrund von Gewalt-, Sucht- oder Verwahrlosungserfahrungen eine besonders stringente Erziehungshaltung benötigen

Ausschlusskriterien:

  • eine akute Suchtproblematik der Mutter
  • eine gravierende geistige oder körperliche Behinderung
  • oder klinisch, psychiatrisch behandlungsbedürftige Störungsbilder

Pädagogische Handlungsansätze

Wir bieten den Müttern und ihren Kindern eine Struktur und ein Umfeld, in dem sie sich entwickeln und Erfahrungen machen können, die sie bislang in ihrer Sozialisation nicht erleben konnten, und die einer Verlässlichkeit entbehrten.

  • Begleitung der Schwangerschaft und Vorbereitung auf die Geburt
  • Anleitung und Unterstützung bei der Versorgung und Erziehung des Kindes am Tag und in der Nacht durch den Tagdienst und die aktive Nachtwache
  • Enge Begleitung bei allen lebenspraktischen Anforderungen
  • Regelmäßige Kinderbetreuung zu Zeiten von Schule, Ausbildung oder anderen wichtigen Terminen
  • Festes Kursangebot und Elterntraining (PEKiP, Marte Meo, Singkreis,...)
  • Selbstständigkeitstraining (Selbstorganisation, Tagesstruktur, Umgang mit Geld, Kochtraining, Kontakte zu Behörden)
  • Einbeziehen der Herkunftsfamilie und des Kindesvaters in den Entwicklungsprozess, wenn möglich und gewünscht

Ziele

Die Mütter werden entweder befähigt, selbstständig für sich und ihr Kind sorgen zu können oder eine alternative Zukunftsperspektive zu entwickeln. Falls diese nicht gemeinsam vorstellbar ist, begleiten wir auch diesen Prozess.

  • Eine gesunde leibliche, seelische und emotionale Entwicklung des Kindes
  • Die Persönlichkeitsentwicklung der Frau und Mutter
  • Ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben
  • Abschluss einer Schul- und Berufsausbildung
  • Eine stabile Mutter-Kind-Beziehung

Suchbegriff eingeben:


CJG Hermann-Josef-Haus

Dechant-Heimbach-Straße 8
53177 Bonn-Bad Godesberg
Tel. 0228 95134-0
Fax 0228 95134-66
info~cjg-hjh.de

Ansprechpartner

Andrea Ninus
Bereichsleitung
Tel. 0228 95134-24
a.ninus~cjg-hjh.de

Leistungsbeschreibung

Weiterführende Informationen zu diesem Angebot können Sie gerne bei uns bestellen.